Rund um den vielleicht bald größten Hühnerschlachthof Europas in Wietze bei Celle findet vom 5. bis zum 28. Mai 2012 die Critical Mast Fahrradtour statt. Dabei sollen Mastanlagen, Bauplätze und die Schlachtfabrik in Wietze angefahren werden, um dort für wenige Tage verschiedene Camps zu errichten.

Die Camps sollen als „Direct Action“-Plattform dienen, d.h. eine Selbstorganisierung von möglichst vielen Menschen in möglichst vielen Bereichen wie z.B. Essensbeschaffung, Küche, Aktionen ermöglichen. Das bedeutet, dass es auch mit an dir liegt, welche Workshops, Vorträge, Diskussionen, Konzerte und hoffentlich auch viele, viele Aktionen rund um die Critical-Mast-Fahrradtour stattfinden. Die Critical-Mast-Fahrradtour wird das sein, was du daraus machst!

Wünschenswert wäre es, wenn viele Menschen mit verschiedenen Standpunkten zusammen kommen, um sich zu vernetzen, auszutauschen, voneinander zu lernen und viele gesamtgesellschaftliche, emanzipatorische Perspektiven zu drängenden Problemen unserer Zeit am Beispiel des größten Geflügelschlachthofs Europas zu entwickeln und zu erkämpfen. Dies soll kein Versuch sein, den Widerstand zu vereinheitlichen. Die Critical Mast soll vielmehr Raum schaffen für Inhalte und Kämpfe, für eine Welt, in der viele Welten Platz haben. Dies soll die Solidarität zwischen verschiedenen parallel geführten Kämpfen nicht ausschließen.